SPECIAL EFFECTS

Die interaktive Ausstellung für Filmfans

Test
Merken
Youtube Video
Ausstellung
Filmstudio
medien.welten

Laufzeit: 18.10.2019–05.07.2020

Seit 18. Oktober 2019 heißt es mit dem Themenschwerpunkt Special Effects „Film ab!“

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie unterschiedliche Spezialeffekte geplant und Illusionen erzeugt werden? Was steckt technisch und budgetär dahinter? Welche Berufe werden benötigt? Wie werden Entscheidungen hinsichtlich der richtigen Wahl der Effekte getroffen und wer trifft sie? Und seit wann versetzen Spezialeffekte im Kino das Publikum in Staunen?

In der Filmindustrie sind der Fantasie in der Umsetzung von Geschichten seit der Frühzeit des Kinos keine Grenzen gesetzt. Unzählige Geschichten wären ohne den Einsatz von Special Effects nicht realisierbar, denn es sind die Spezialeffekte, die es uns ermöglichen, unsere Fantasie am Bildschirm darzustellen. Sie werden benötigt, um imaginäre Wesen oder Orte zu erschaffen – aber sie wecken auch Emotionen, bringen uns zum Fürchten und zum Lachen.

Neben einem vielfältigen Rahmenprogramm zur Ausstellung gibt es auch unterschiedliche Programmschwerpunkte die Cineasten, Filminteressierte und jene, die es noch werden wollen, in die Welt des Films entführen:

Ausstellung SPECIAL EFFECTS (empfohlen ab 7 Jahren), Ebene 3

Die interaktive Ausstellung SPECIAL EFFECTS der Cité des Sciences et de l’Industrie geht auf ca. 700m² den filmischen Spezialeffekten von den Anfängen bei Georges Méliès bis zu aktuellen Blockbustern nach. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen eines Films von der Pre-Production bis in den Kinosaal und erfahren gleichzeitig vieles über die Entwicklung und den Einsatz von Spezialeffekten. Ergänzend zur Ausstellung hat das Museum eine Multimedia-Installation „Special Effects History“ konzipiert.

Das interaktive Ausstellungserlebnis können Sie jederzeit in den Öffnungszeiten besuchen.

Ihr persönlicher Trailer:
Bevor es ans Set geht, erhalten Sie Ihre persönliche Akkreditierungsnummer (entweder über ein Armband oder mit QR Code am Smartphone) und aktivieren die Nummer mittels Scan. So wird der Ausstellungsbesuch zum individuellen Erlebnis.
Speichern Sie Ihre eigenen Produktionen in der Ausstellung ab und erhalten Sie am Ende Ihres Besuches Ihren persönlichen und selbstgedrehten Kurzfilm als Erinnerung. Dieser ist auch Zuhause durch den QR Code am Armband oder mit der Visite+ Nummer auf www.visiteplus.net/specialeffects abrufbar. Sharen ist natürlich erlaubt!

Workshopbereich Filmstudio, Ebene 3

Ein eigens für den Themenschwerpunkt gebautes ca. 150m² großes Filmstudio bietet für Schulen, Erwachsene, Familien und interessierte Gruppen ein Studiosetting für gemeinsame Workshops an, in dem experimentiert und über die Wirkung von Effekten diskutiert werden kann.

Der Workshop "Film ab! Spezialeffekte im Filmstudio" ist buchbar für:

Ausstellung medien.welten, Ebene 4

Im Schausammlungsbereich medien.welten kann man einen historischer Blick auf die Entstehung der Filmtechnik und die ersten Filmvorführungen werfen und diesen im Rahmen einer Führung noch vertiefen.

Partner Technisches Museum Wien

Sponsoren

Co-Sponsor

Medienpartner

  • Logo_OE1-Club_Print_4c_Quadrat-2.jpg
  • PULS4-Logo-schwarz-pink-quadrat_website.jpg
  • Snipcard-quadrat-klein.jpg

Eine Ausstellung konzipiert von

  • Cite_Logo_BLANC_Website_Quadrat_klein.jpg
  • CNC_logo_Website_Quadrat_klein.jpg
Member of